Einleitung zum Datenschutz

Trotz dynamischen Umfelds unserer Informationsgesellschaft hat sich am Grundanliegen des Persönlichkeitsschutzes, wie es vom Gesetzgeber im Datenschutzgesetz (DSG), in den 1980er-Jahren konzipiert und 1993 in Kraft gesetzt, berücksichtigt wurde, nichts geändert.

Der Datenschutz verfolgt den Schutz des Persönlichkeitsrechts von Personen bei der Datenverarbeitung in technisch-organisatorischer Hinsicht (Wahrung der Vertraulichkeit und Integrität) und beinhaltet das Recht jedes Menschen, grundsätzlich selbst darüber zu entscheiden, wem wann welche seiner persönlichen Daten zugänglich sein sollen.

Drucken / Weiterempfehlen: